Aktuelle Lage in Kuba März 2022

Aktuelle Wechselkurse

Starten wir mit den aktuellen Wechselkursen. Wir wissen ja, der offizielle Wechselkurs bleibt fest bei 27 Peso für 1 Euro. So war es die letzten Jahre und so wird es voraussichtlich auch erstmal bleiben. Zumindest gibt es hierzu keinerlei Anzeichen, dass sich dies ändern wird. Inoffiziell liegt der aktuelle Wechselkurs bei ca 110 Peso für einen Euro. Die Kurse sind in den letzten Wochen relativ stabil bei ungefähr diesem Wert. Mal ein paar Peso mehr und mal ein paar Peso weniger.

Flüge nach Kuba

Flüge nach Kuba nehmen wieder mehr Fahrt auf. Lange Zeit waren es überwiegend nur Iberia und AirFrance, die regelmäßig weiter nach Kuba geflogen sind. Zuletzt nahm Condor im Dezember wieder ihren Flugbetrieb auf und auch Air Europa, Turkish Airlines, Edelweiss Air sind Fluggesellschaften, die aktuell wieder nach Kuba fliegen. Auch preislich gesehen halten sich die Kosten in meinen Augen auf einen normalen Niveau, wie es auch vor der weltweiten pandemischen Lage war.   

Corona in Kuba

Nachdem die Inzidenz im Januar sehr stark von 4,1 auf 205,1 gestiegen ist, haben wir nun eine Inzidenz von 35,7, Tendenz weiter fallend. Die Impfquote für die Erstimpfung liegt bei 93,7% der Bevölkerung. Vollständig geimpft sind 87,2% und geboostert sind 51,8%. Die Maskenpflicht im öffentlichen Raum gilt weiterhin. Und da ich tatsächlich öfter Vertiefungsfragen zu diesem Thema erhalte. Ja, im öffentlichen Raum heißt tatsächlich überall außerhalb der eigenen 4 Wände. Das gilt nicht nur in Geschäften, sondern generell in Gebäuden, auch außerhalb von Gebäuden, in Parks, auf der Straße etc., in Fahrzeuge und auch im eigenen PKW.

Einreisebestimmungen

Kommen wir zu den Einreisebestimmungen. Diese haben sich seit dem letzten Mal nicht verändert. Personen über 12 Jahre benötigen neben dem Impfnachweis außerdem noch einen negativen PCR Test, nicht älter als 72 Stunden. Außerdem ist die Erklärung zum Gesundheitszustand abzugeben. Das erfolgt verpflichtend online über die Seite D’Viajeros. Für Reisende, die eine Zwischenlandung in Frankreich haben, gibt es auch eine kleine Info. Frankreich hat Kuba auf die grüne Liste gesetzt. Das heißt, Kuba gilt in Frankreich nicht mehr als Risikogebiet und die Einreisebestimmungen in Frankreich sind entsprechend erleichtert. Für den Transit hat das zwar keine Auswirkung, aber immer wieder liest man die Fragen in diversen Foren und Gruppen, ob man für die Zwischenlandung in Frankreich einen PCR Test benötigt. Die Aussage zum jetzigen Zeitpunkt ist klar NEIN. Das war aber auch schon in den letzten Monaten so. Da man sich nur im Transitbereich aufhält und das weniger als 24 Stunden, benötigt man keinen PCR Test bei der Zwischenlandung in Frankreich. Für Deutschland selbst ist das dann auch der Fall, da Kuba auch in Deutschland nicht mehr als Hochrisikogebiet zählt. Also, der normale Tourist benötigt für den Hinflug nach Kuba einen Impfnachweis und einen negativen PCR Test. Für die Rückreise ist der PCR Test nicht notwendig. Dies kann sich aber auch immer wieder ändern und ist von den jeweiligen Ländern, auch wo ihr zwischenlandet abhängig, wie dort die Bestimmungen aussehen. Informiert euch also am besten direkt bei den Fluggesellschaften oder beim Auswärtigen Amt.

Kuba, Russland und die Ukraine

Kommen wir nun noch zu einem höchst unschönen Thema. Wir alle haben die Entwicklung im Russland-Ukraine Konflikt mitbekommen und vor Allem die aktuellen Ereignisse. Der Kriegszustand wurde ausgerufen. Ich will mir nicht anmaßen hierzu Prognosen anzustellen. Es ist ein fürchterlicher Zustand, der sich immer mehr zuspitzt. Und damit meine ich neben der schrecklichen Tatsache von Angriffen in der Ukraine generell mögliche Entwicklungen in der Welt, davon ausgehend. Auf diesem Kanal beschäftige ich mich jedoch mit Kuba. An dieser Stelle muss man sagen, dass die kubanische Regierung hinter den Aktionen der russischen Regierung steht. Erst kürzlich gab es ein Treffen der beiden Regierungen, in dem sie sich als 2 Länder verstanden haben, die den Frieden verteidigen. Schon im Januar hat Russland angekündigt Soldaten nach Kuba zu schicken. Nachdem die USA nun ihrerseits aufgrund der Angriffe in der Ukraine weitere Soldaten in Deutschland stationieren werden, könnte die Antwort darauf die Stationierung russischer Soldaten in Kuba sein. Was sich daraus ergeben könnte erinnert stark an den kalten Krieg. Das ist nur ein mögliches Szenario und wird hoffentlich noch abgewendet, aber man macht sich schon so seine Gedanken. In der Videobeschreibung habe ich euch mal ein paar Links dagelassen.

:::

Wie geht’s weiter?

Noch ein kleiner Nachtrag, wie es hier auf dem Kanal weitergehen wird. Auch im März werde ich 2 Videos jede Woche veröffentlichen. Also jeden Mittwoch und jeden Sonntag jeweils um 19 Uhr. Es kommen noch voraussichtlich 3-4 Videos zur Vlogserie, dann habe ich noch 3 Interviews aus Kuba und ein Fazitvideo möchte ich auch noch machen. Dann ist der Monat auch schon wieder fast vorbei. In Kuba und auch zuletzt am 20.02. habe ich live gestreamt. Es hat mir recht viel Spaß gemacht mich mit euch direkt auszutauschen und es war auch schön zu sehen, wie ihr euch auch gegenseitig im Live Chat geholfen habt. Am 20.02. hatte ich einen Anlass online zu gehen, da wir uns gemeinsam eine Liveveranstaltung über Kuba angeschaut haben. Solche Events gibt’s nun leider nicht sehr häufig, aber die bisherigen Livestreams haben mir gezeigt, dass wir eine tolle kleine Community sind und dass hin und wieder ein kleiner Livestream durchaus eine schöne Abwechslung darstellt und man wie gesagt auch direkt miteinander sprechen kann und man ein gemeinsames Erlebnis hat. Ich habe auf jeden Fall Bock auch hin und wieder ein Livestream zu machen, aber ich will auch nicht einfach nur online gehen, ohne Themen. Die Livestreams werden also erstmal weiterhin ungeplant, kurzfristig kommen. Ggf. gucken wir uns gemeinsam neueste Youtubevideos über Kuba an, vielleicht gibt’s auch mal wieder Online-Events oder ich habe ein aktuelles Thema was wir gemeinsam besprechen können oder, oder, oder. Ich brauche also einen Anlass. Ok, soviel erstmal dazu. Schreibt mir gerne eure Meinungen dazu in die Kommentare.

Zeitumstellung

Zum Ende habe ich noch einen kleinen Servicehinweis. Am 13. März wird die Zeit in Kuba wieder um eine Stunde vorgestellt. In Deutschland ist es erst am 27. März der Fall. Das heißt in diesem 2 wöchigen Zeitraum haben wir nur 5 statt 6 Stunden Zeitunterschied.

5 Kommentare

  1. Hallo Jorge, wir fliegen am 14.4. f0r 18 Tage zu vier nach Kuba als Familie (Kinder sind 20 und 16 Jahre alt) . Wir haben aktuell nur den Flug gebucht und wollten mit einem Mietwagen selbst Kuba erkunden. Hätten gerne die Touristcard über dich bestellt, finden aber keinen Link!? Könntest du uns Tips für Mietwagen und Unterkünfte geben? Danke. Rainer mit Familie

      1. Vielen lieben Dank Jorge für die schnelle Antwort. Du bist super! Vielen Dank auch für deine informativen Beiträge. Mach bitte weiter so!

  2. Lieber Jorge, du bist unglaublich! Ich finde das einfach sensationell wie gut du recherchierst, wie ausführlich und schnell du immer antwortest!
    Ich fliege am 1. März nach Kuba und bin schon sehr gespannt!
    Muchas Gracias!!
    Silvia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.