Feiertage in Kuba

Das Jahr startet natürlich mit dem Januar. Der 01.01. ist el Dia de la Liberacion, also der Tag der Befreiung. Kuba feiert an diesem Tag den Sieg der Revolution. Mancherorts ist auch der 02.01. ein Feiertag, aber das ist tatsächlich nur regional der Fall.

Dann vergehen tatsächlich ein paar Monate, bis der nächste Feiertag ansteht. Nämlich Viernes Santo im Regelfall im April. Was könnte das sein? Richtig, Karfreitag. Karfreitag ist ein weiterer Feiertag, wobei es wirklich nur diesen Tag betrifft und nicht alle Osterfeiertage.

Kommen wir zum 01.Mai, als el Dia de los Trabajadores. Der Tag der Arbeiter wird landesweit gefeiert. Auch in kleineren Städten führen Straßenzüge durch die Straßen. Das ist immer schön anzusehen.

Der nächste Feiertag ist El dia de las madres, also der Muttertag. Auch hier muss ich glaube ich nicht sehr viel sagen.

Am 26.07. wird el dia de la Rebeldia Nacional gefeiert, also der Jahrestag der Revolution. Um genau zu sein ist das der Jahrestag des Angriffs auf die Moncada-Kaserne in Santiago de Cuba.

Nach diesem vergehen wieder ein paar Monate, bis wir zum 10.10.21 Inicio de las Guerras por la Independencia kommen. Also dem Beginn des zweiten Unabhängigkeitskrieges.

Als nächstes kommt schon Navidad, also Weihnachten am 25.12. und la Fiesta Fin de Año, als Silvester am 31.12.

Ihr seht, die Feiertage in Kuba halten sich in Grenzen. Es gibt nicht so sehr viele.

Also nochmal kurz zusammen gefasst. Tag der Befreiung im Januar, Karfreitag im März/April, Tag der Arbeit im Mai, Muttertag, der Jahrestag der Revolution im Juli, der Beginn des Unabhängigkeitskrieges im Oktober und Weihnachten und Silvester im Dezember. Also insgesamt sind es 8 Feiertage im Jahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.