Aktuelle Lage in Kuba November 2021

Corona in Kuba

Starten wir mit der pandemischen Lage in Kuba. Mit Datum 29.10.21 wurden 86,88% der Bevölkerung geimpft. Diese haben also die Erstimpfung erhalten. Vollständig sind 62,82% geimpft. Die Inzidenz ist seit September stark gefallen und weißt aktuell 72,3 auf.  

Einreisebestimmungen

Wie ich schon berichtet habe wird die schrittweise Öffnung des Tourismus ab dem 15.11. verfolgt. Das heißt, dass Überlandtransporte, Restaurants, Hotels etc. wieder möglich sind bzw. öffnen.

Bereits ab dem 07.11. entfallen die Quarantänepflichten für alle international Reisende. Der PCR Test ist bei der Einreise nur noch von Personen älter als 12 Jahre vorzulegen, die keine Impfung nachweisen können. Kubanische Staatsbürger sind angehalten spätestens nach 2 Tagen in der örtlichen Gesundheitsbehörde vorstellig zu werden. Das Ministerium mahnt die Besucher zu Eigenverantwortung und Verantwortung gegenüber den Familien. Das ist eine klare Ansage gegen die Reisenden aus dem letzten Jahr, welche sich nicht an die Maßnahmen gehalten haben und die Zahlen unter anderem deswegen nach oben geschossen sind, weswegen u.a. die Quarantänepflicht im Februar eingeführt wurde. Neben dem Impfnachweis bzw. dem PCR-Test muss außerdem eine Erklärung zum Gesundheitszustand bei der Einreise abgegeben werden.

Wir halten also fest. Ab dem 07.11. entfällt die Quarantänepflicht und ab dem 15.11. erfolgt die schrittweise Öffnung des Tourismus auf dem Weg zur neuen Normalität.

Strand, Karibik, Mojito und Impfstoff

Vor einigen Monaten habe ich hierzu bereits berichtet. Kuba hatte damals das Impfangebot für Touristen beworben. Das Ganze läuft unter dem Motto „Strand, Karibik, Mojito und Impftstoff“. Nun, da die eigene Bevölkerung fast zu 90% geimpft ist, soll der Plan umgesetzt werden. Ab spätestens Dezember soll es möglich sein, dass man auch als Tourist auf Kuba Soberana 2 und Soberana Plus erhalten kann. Zu den Kosten bzw. zum genauen Prozedere hat man sich bisher nicht geäußert.

Digitalisierung schreitet voran

Ich bin in Kuba nur sehr selten in Hotels unterwegs, aber vielleicht ist es für den einen oder anderen doch interessant. In Kuba hat man die Zeit des Stillstands genutzt und in dem überwiegenden Teil der Hotels  WIFI Zugang in den Zimmern ermöglicht. Neben den Hotelzimmern ist es nun auch an den anliegenden Stränden möglich das Internet zu nutzen. Darüber hinaus kann man nun auch in allen Flughäfen auf Kuba für 30 Minuten kostenlos das WIFI nutzen.

Ein Kommentar

  1. Die Impfungen sollen „natürlich“ gratis sein. Aber wie läuft wohl die Dokumentation, weil man ja Dosis 2 und 3 mitnehmen kann? Die Anerkennung in D könnte ggf über den (noch zu erfolgenden?) WHO-Prozess laufen (oder?)…
    Weitere Infos (und Billigflieger) dringlich erwünscht! Solidarische Grüße, Sebastian Theil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.