Todos se van

Everybody Leaves (Original: Todos se van, Regie: Sergio Cabrera)

Wir sehen den Film aus der Sicht des 8 jährigen Mädchens Nieva Guera. Sie ist zwischen ihrer Mutter und ihrem Vater nach der Scheidung im Kuba der 80’er Jahre hin- und hergerissen. Ihre Mutter ist eine Künstlerin und lebt mit einem neuen Partner aus Schweden zusammen. Ihr Vater ist Drehbuchautor und sucht in seiner Tochter den Halt, den er in seiner Arbeit und im Privatleben nicht findet. Durch einseitige, engstirnige Berichte erhält er das alleinige Sorgerecht für Nieva und nimmt sie mit zu sich nachhause. Nieva wird aus einem sorglosen Zuhause gerissen und befindet sich plötzlich in einem kleinen ärmlichen Dorf wieder. Hier zeigt sich die Unfähigkeit ihres Vaters, sich um sich selbst zu kümmern, geschweige denn um Nieva. Er ist schnell wütend und aufbrausend. Er kümmert sich nicht darum ihr ausreichend Essen zu geben oder sie in die Schule zu bringen. Neben der immer weiter fortgeführten seelischen Gewalt, wird er auch schnell handgreiflich. Nieva weiß sich nicht zu wehren, bis die Lage eskaliert.

Taugt der Film?

Der Film wurde in Kolumbien gedreht und soll in Kuba spielen. Wäre dies nicht explizit gesagt worden, hätte es auch ein beliebig anderes Land in Mittelamerika sein können. Die Geschichte ist sehr konstruiert und die Dialoge wirken gekünstelt. Auch Nieva selbst nutzt einen Wortschatz, der über den einer 8 jährigen hinaus geht. Der Cast ist überschaubar und leider nicht sonderlich gut.

Fazit

Insgesamt ist Todos se van ein sehr wenig unterhaltsamer Film, der leicht vorhersehbar ist. Er bietet wenig Schauplätze, wenig gute Schauspieler und eine wenig gute und vorhersehbare Geschichte. Der Film versucht Emotionen zu wecken, schafft es aber an keiner einzigen Stelle. Mit seinen 108 Minuten ist der Film auch mindestens 20 Minuten zu lang.

Ich habe den Film auf Netflix geguckt. Dort ist er nur auf Spanisch zu sehen, wobei es auch deutsche Untertitel gibt.


Todos se van (2015) on IMDb

Ich vergebe 4 von 10 Punkten

zum letzten Film

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.