Frituras de Maíz aus dem Glas

In einem meiner letzten Videos auf Youtube habe ich euch die Mais-Bites von Lidl gezeigt, welche eine Alternative für Frituras de Maiz gesehen werden konnten. Heute machen wir halbwegs frische Frituras.

Halbwegs deswegen, weil wir keinen frischen Mais verwenden, sondern Mais aus der Dose bzw aus dem Glas. Zur Erntezeit machen wir nochmal frische Frituras.

So, was brauchen wir heute? Ein Ei, Zwiebel, Knochblauch und den Mais. Hier im Glas haben wir 230g Abtropfgewicht. Auf diese Menge sind die Zutaten angepasst. Ja und Salz. Dann legen wir los mit dem Mais.

Der Mais kommt in den Zerkleinerer oder Mixer und wird bis zur gewünschten Konsistenz bearbeitet. Die Maismasse füllen wir in eine Schüssel. Schön alles rauskratzen. Dazu kommt dann das Ei. Nun müssen wir noch die Zwiebel und den Knoblauch klein häckseln. Um beim Abwasch zu sparen, mache ich das auch einfach in meinem Zerkleinerer. Und dann kommen auch hier die Zwiebeln und der Knoblauch in die Schüssel. Dann noch einen Teelöffel Salz. Dann wird alles miteinander vermengt.

Wem es so zu flüssig ist, kann noch Mehl oder noch besser Maismehl dazu mischen. Ich habe es so gelassen. Dann ab in die Pfanne. Die Frituras immer wieder mal wenden, bis sie die gewünschte Bräune haben.

Zack das wars. Fertig sind sie, die Frituras aus dem Glas. Schnell und einfach und für jeden Kuba-Fan ein kulinarisches Muss.

Lecker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.