aktuelle Lage in Kuba Juni 2021

So, es ist mal wieder so weit. Ein Monat ist vergangen und ihr ahnt es schon… wir schauen uns heute wieder die aktuelle Lage in Kuba an.

Ich würde sagen, wir starten mit Raul Castro.

Dieser hat am 03.06. sein 90. Lebensjahr vollendet.

Auch Raul war und ist sehr umstritten.

Einerseits als brutaler Revolutionär, der seine Gegner in Massenerschießungskomandos ermorden ließ, der in en 60er Jahren persönlich verantwortlich für die Verfolgung von homosexuellen Menschen war und andererseits aber auch dafür verantwortlich ist, dass Kuba sich in den letzten Jahren etwas geöffnet hat.

Man könnte fast sagen, alles begann mit der Annäherung zur US Regierung, damals unter Präsident Barack Obama.

Wie ich im letzten Video zur aktuellen Lage berichtet habe, ist Raul Castro von allen Ämtern zurückgetreten.

Somit ist die Ära Castro auf Kuba Geschichte.

:::

Es häufen sich die Meldungen, dass Condor weiter die Flüge von Frankfurt nach Holguin storniert. Man kann teilweise auf der Internetseits die Flüge buchen, aber der Flug wird dann schlussendlich storniert.

Ab Oktober soll Condor wieder Flüge nach Holguin anbieten.

Ich werde diese Route weiter beobachten, da Condor als einzige deutsche Fluggesellschaft in den Osten Kubas fliegt.

:::

Die Impfkampagne schreitet in Kuba voran.

Zur Zeit nur in Havanna, Matanzas und Santiago de Cuba, aber schon jetzt sind 10% der Bevölkerung geimpft.

Da die Familie meiner Frau und auch meine Familie in der Provinz Santiago leben, haben auch diese bereits ein Impfangebot bekommen und haben auch tatsächlich bereits die erste Impfung bekommen.

Anfangs gab es Schwierigkeiten und alle verschob sich um ca 1-2 Wochen, da man die Impfdosen wohl nicht ausreichen kühl lagern konnte.

Doch nun läuft die Maschine.

Es erfolgen insgesamt 3 Impfungen in Abstand von jeweils 2 Wochen, also ist man als kubanischer Bürger innerhalb eines Monats voll geimpft.

Es fehlt nun noch die Zulassung für die Flächendeckende Impfung im Land, aber diese sollte demnächst beschlossen werden.

Wie schon im letzten Video will man bis August 70% der Bevölkerung immunisiert haben.

:::

Der Countdown läuft.

Der CUC existiert noch einen Monat.

Ab dem 01.07.21 wird Cuba nur noch den Peso Cubano haben.

Die letzten Monate haben gezeigt, dass durch die Abschaffung des CUCs die Inflation in die Höhe gestiegen ist.

Auch hierzu habe ich bereits im letzten Video berichtet, aber die Situation hat sich noch weiter verschlechtert.

Der Wechselkurs auf dem Schwarzmarkt ist nun auf 70-100 Peso für einen Dollar gestiegen.

Das hat in meinen Augen damit etwas zu tun, weil die Wechselstuben keine Dollar mehr handeln können.

Der Peso Cubano verliert immer mehr an Wert.

Wenn die Kubaner vorher schon über den Peso gelacht haben, weinen sie jetzt.

Die Lage ist wirklich nicht einfach.

:::

Kommen wir zum letzten Thema.

Die Einreisebestimmungen sind weiterhin unverändert.

Für Pauschalreisende einen PCR vor Abflug, dann am Flughafen in Kuba und dann geht’s in sein Hotel, bis das Ergebnis vorliegt.

Danach kann man sich frei bewegen.

Für Individualreisende gilt auch der PCR vor Abflug, dann am Flughaben in Kuba und dann geht’s in ein vom Staat zugelassenes Hotel, in dem die Quarantäne mindestens 5 Tage im Hotelzimmer erfolgt. Am 5. Tag erfolgt der 3. PCR und sobald dieser auch negativ ist, darf man sich frei bewegen.

Es gibt aber doch eine Neuigkeit.

Für Kubaner selbst, die nicht im Ausland leben, aber reisen.

Vorher war es so, dass diese Reisenden auch 5 Tage in Quarantäne mussten, jedoch wurde hier alles vom Staat bezahlt und diese Absonderung wurde in Schulgebäuden oder sonstige Anlagen durchgeführt.

Nun ist es so, dass auch reisende Kubaner die Quarantäne im Hotel antreten müssen und diese dann auch bezahlen müssen.

Der Unterschied zu den Touristen ist jedoch, dass die Kubaner mindestens 7 Tage im Hotel in Quarantäne bleiben müssen.

:::

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.